Montag, 11. März 2019

Tupper-Basteln

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich von meinem Tupperbasteln am vergangenen Samstag berichten.



Insgesamt waren wir 12 Frauen und wir haben uns kulinarisch verwöhnen lassen und ich habe für etwas Deko und Bastel-Abwechslung gesorgt.

Als ich im Januar auf einer Tupperparty um die Ecke gewesen bin, bot es sich für die dortige Gastgeberin an, dass noch eine weitere Folgeveranstaltung gebucht wird. Da ich aber nicht wirklich das gleiche Programm haben wollte, bot ich ein Tupperbasteln an. Die liebe Rebecca (Tupperberaterin oder wie man das nennt) willigte ein und wir haben angefangen den Tag zu planen.


Zunächst einmal hieß es viele, viele Bonbons und Lollis ausstanzen :). Was eignet sich da besser als alle Thinlits Bonbonglas auf die Magnetplatte der BigShot zu legen...


… das waren längst nicht alle, denn im Bastelverlauf stellte ich fest, dass ich noch mehr benötige und kurbelte wieder fleißig. Das Relief der Bonbons ist mega. Schnell kurbeln und durch die Einprägungen schon direkt fertig!


Für eine vielfältigere Nutzung habe ich auch den kleinen Schmetterling vom großen getrennt beim Stempelset "Schmetterlingsglück". Fühlt sich zwar merkwürdig an, aber da ich bisher beide Schmetterlinge noch nie zusammen gebraucht habe - immer nur einzeln, war dieser Nutzen hier für mich größer und siehe da, so sehr tat es gar nicht weh.


Nach den unzähligen Bonbons gab es dann noch unzählige Schmetterlinge in Heideblüte bestempelt mit der Farbe Amethyst.


Mit den Süßigkeiten-Bechern habe ich dann die kleinen Willkommenspakete gebastelt. Dazu habe ich das Designerpapier Süße Überraschung verwendet, die neue Handstanze "Wunsch-Etikett" (nur im März 2019 erhältlich) und das Sale a Bration Stempelset "Kleiner Wunscherfüller". Etwas Klebemittel, selbstklebende Pailetten Gartenglück und die 2" Kreisstanze waren mit am Start.


Wie ihr sehen könnt, bin ich gänzlich in den Farben des Designerpapiers geblieben hinsichtlich Stempelkissen und Farbkarton. Jade, Amethyst, Wassermelone, Grüner Apfel und auch wenn es nicht drauf steht: Heideblüte. Für mich ist der helle lila Ton definitiv Heideblüte.


In den Boxen befand sich dann die erwähnte Nervennahrung mit einem Nervenreizer ;). Wir haben nämlich auch was verlost, dazu gleich mehr.


So sieht das Döschen in einzeln aus.


Hach herrlich, das nochmal zu sehen.


So habe ich das ganze dann auf den beiden Tischen angeordnet. Ein Papierbeutel in Amethyst bestempelt mit dem Stempelset "One for all". Darauf dann die kleinen Schmetterlinge mit Glue Dots befestigt und einem Anhänger mit dem "Etikett für jede Gelegenheit" sowie dem Stempelset "Labels to Love" für den Rahmen. Aus den Framelits Stickmuster habe ich noch das kleine Oval in Flüsterweiß ausgestanzt und mit einem Dimensional aufgebracht. Auch hier kam das vielseitige Stempelset "Kleiner Wunscherfüller" aus der Sale a Bration zum Einsatz. Ein Must Have! Ihr bekommt es nur noch bis Ende März für eine Bestellung in Höhe von 60€ kostenfrei dazu.


Auf den Tischen lagen dann die obligatorischen Kataloge von Tupperware und Stampin' Up!
Zu diesem Anlass haben ich eine große Festzeltgarnitur bei von GWW Festzeltgarnituren geordert. Die Garnituren haben Brauhausqualität und sind kein Vergleich zum Baumarkt. Außerdem sind sie made in Germany und gefertigt von Menschen mit Behinderung. Alles zusammen für mich das Angebot schlecht hin! Stabil, gut verarbeitet und kippt nicht, wenn nur noch einer auf der Bank am Ende sitzt.

Meine Workshops im kommenden Sommer werden daher und wegen dem Baby größtenteils unten im Haus oder im Garten stattfinden sobald wir uns in den neuen Tagesablauf eingefunden haben.


Ok, genug der Abschweife weiter geht es. Zu gewinnen gab es auch etwas. Jeder Becher enthielt ja eine Zahl und Rebecca und ich haben Zahlen gezogen, diese konnten sich dann etwas vom Tisch aussuchen. Es gab natürlich Gutscheine, 3 für Tupperware und 3 für Stampin' Up! Produkte.

Entschuldigt die schlechten Bilder, es sind meine einzigen, welche ich Rebecca kurz vorher zukommen lassen habe.



Von innen habe ich ein älteres Stempelset von Stampin' Up! verwendet. Als Grundlage habe ich die Idee von Claudia Becht verfolgt. Sie hat mal sowas ähnliches für Gutscheinkarten gebastelt und ich habe einfach mal etwas getüftelt.

Meine Karte ist 10,5 cm breit auf A4 Länge. Gefalzt habe ich bei 4 cm, 6cm, 8 cm und 10 cm. Außerdem von der anderen Seite bei 9,3 cm. Mit dem Klassischen Etikett habe ich ein Loch eingestanzt, um die Karte zu befestigen.


Wenn die entsprechende Nummer gezogen wurde, konnten sich die Frauen dann entweder einen Gutschein oder ein Produkt vom Tisch aussuchen. Insgesamt gab 3 Tupperprodukte und 3 Stampin' Up! Produkte und natürlich die 6 Gutscheine.


Im Tupperkatalog gibt es nun eine neue Backform für Donuts, diese hat uns Rebecca zubereitet. Zum Mitnehmen habe ich in der Wartezeit dann diese Donut-Schachtel gewerkelt. Die Schachtel selbst könnt ihr noch erhalten! Sie wurde aus dem Herbst-Winterkatalog übernommen. Es passen 2 Donuts rein. Einige haben ihren Donut gleich genascht, andere haben ihn im Kühlschrank zum Aushärten der Schokolade gekühlt.

"Zum Genießen" findet ihr im Stempelset "Klitzekleine Grüße". Den Donut in Saharasand haben wir mit einer 2 1/2 " Kreisstanze und einer 3/4" Kreisstanze hergestellt. Der Flüsterweiße Kreis oben auf ist in 2 1/4 " und dem 3/4" Kreis als Zuckerguss entstanden. Noch ein paar Herzis, Pailetten und Lochkonfetti mit Glue Dots befestigt, etwas Band in Kussrot und dem ausgestanzten klassischen Etikett ist das ganze schon fertig. Wer mag setzt noch einen Kaffeeuntersetzer/Doily drunter.

(Donut-Schachel, 8,50€ Artikelnummer 147899 - es sind 8 Boxen enthalten)


Als zweites Bastelprojekt habe ich diese Melonenkarte vorbereitet. Wir haben sie mit den Schwammrollern in Olivgrün und Wassermelone bearbeitet. Mit dem Stempelset "First Steps" haben wir Sterne als Kerne aufgebracht. 

Diese Karte ging deutlich schneller, weil ich Stempelkissen und Schwammroller doppelt hatte. So konnte ich zeitgleich in beide Richtungen das Material ausgeben. Während die Sterne von einer Seite gestempelt wurden, hat die andere Seite ein Fähnchen in 2 cm Breite hergestellt. Hierzu kam die 3fache Fähnchenstanze zum Einsatz. Mit dem Stempelset "Geburtstagsmix" konnten sich die Teilnehmer alle einen Wunsch nach Wahl auf das Fähnchen in Wassermelone stempeln. Das Fähnchen ist nur einmal getackert - dabei haben wir auch gleich eine dünne Kordel mit befestigt. Die Schleife besteht nur aus zwei Hasenohren.

Für mich passt "Heute ist Verwöhn-Dich-Tag!" bei Wassermelone optimal! (Ich habe einige Melonenkerne eingesetzt und lasse sie gerade im Wohnzimmer gedeihen, bis ich sie Mitte April in den Garten setze.)


Für das Schokofondue habe ich noch Pieker vorbereitet gehabt. Einfach ein paar kleinere Kreisstanzen/Wellenkreise ausstanzen mit GlueDots den Zahnstocher befestigen, einen Dimensional aufbringen und Vorder/Rückseite miteinander verbinden. Wenn man dann nochmal Bonbons auskurbelt in verschiedenen Farben, ein absoluter Augenschmaus! 



Traurig, dass du nicht dabei sein konntest? Es gibt noch einen zweiten Termin im März! Ich habe noch 6 Plätze frei. Rebecca und ich starten am Mittwoch mit der Planung.
Im Oktober wird es einen Termin zum Thema Weihnachsbäckerei geben.

Meine grobe Bastelplanung sieht im Moment eine leichte Verpackung vor und bestimmt wieder eine Karte. Wie immer #bastelningesellschaft und vielleicht ein gutes Tupperangebot mitnehmen? Ganz unverbindlich.

Liebe Grüße,
Claudia



















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.

https://kreative-machenschaften.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html