Samstag, 13. August 2016

Wunderbare Paisleys

Guten Morgen ihr Lieben,

vor ein paar Tagen haben mich die Produkte aus dem neuen Herbst Winter Katalog von Stampin' Up! erreicht. Also habe ich die Tage genutzt und mit meinem jüngsten Teammitglied einen kleinen Mini-Bastelabend gemacht.

Hierzu habe ich eine Karte und eine 5eck Box vorbereitet für das neue Produktpaket "Paisleys & Poesies". 

Die beiden Projekte sind in den Farben Ockerbraun und Himbeerrot mit Vanille Pur. Toll, wie Ockerbraun mit Himbeerrot leuchtet. Auf die Farbidee kam ich, als ich im neuen Katalog gesehen habe aus welcher Farbzusammenstellung das Designerpapier bzw. die Accessoires sind. 


Die Box haben wir mit dem Falzbrett für Geschenktüten gebastelt. Dazu benötigt man ein A4 Blatt in der Farbe seiner Wahl. Für diese Größe habe ich das Unterteil bei 10,5 cm zugeschnitten. So bleibt noch etwas für eine Karte übrig. Den Deckel habe ich mit 6 cm zugeschnitten. Zur Befestigung des Deckels und Bodens habe ich 4 Kreise in 2" ausgestanzt und von innen sowie außen aufgeklebt.

Die Kante/Falzlinie wird beim Unterteil immer so angesetzt, dass die weiße Linie noch zu sehen ist und beim Deckel so, dass die Linie gerade nicht mehr sichtbar ist. So ist der Deckel minimal größer als die Box und passt am Ende perfekt drauf. Die Box hat eine fertige Größe von von ca. 7 cm in der Höhe und 5 cm je Seitenteil Breite.


Das selbstgestaltete Designerpapier habe ich für die Seitenteile auf 6 cm mal 4 cm zugeschnitten. Auf den oberen Kreis des Deckels kam dann anschließend noch ein Kreis in 1 3/4 " und das Blümchen aus dem Produktpaket "Paisley & Poesies".


Das war mein Kartenvorschlag... um 0:00 Uhr darf man schonmal schief stempeln ;).


Am Bastelabend hat es dann aber gerade geklappt. Ob einem die Karte nun zu nackig ist, darf jeder für sich selbst entscheiden ;).

Aber wie bekommt man nun den Stempel so pass genau in die Stanzung des Auflegers? Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Mit dem Stamp a Magic geht das so:

Zuerst würde ich mir eine Arbeitsunterlage oder so nehmen auf der irgendein Raster ist. Darauf würde ich dann die beiden Auflagen so hinlegen, wie sie später auf der Karte zusammentreffen sollen. Dann wird der Stamp' a Magic genommen und ein etwas größerer Acrylblock, eventuell so groß dass er die komplette Kartenvorderseite abdecken kann. Anschließend wird der Umrandungsstempel gesetzt. Vorsichtig beim Abheben, dass nichts verrutscht und unter gar keinen Umständen der Stamp' a Magic und wenn doch, dann wieder am Raster orientieren ;).

Nun stanzt ihr das Innenteil aus und legt die Karte wieder zum Stamp a Magic Nun positioniert ihr den innneren Stempel in der Ausstanzung, legt den Acrylblock genau am Stamp a Magic an und nehmt den oberen Aufleger weg. Dann stempelt ihr den unteren Aufleger. 

Das liest sich jetzt bestimmt kompliziert. Mit einem klappbaren Bilderrahmen (von Ikea), einer CD Hülle oder dem Misti lässt sich das etwas leichter gestalten. Die 3 Hilfsmittel helfen auch beim herstellen vieler Bastelprodukte die genau gleich sein sollen.

Ich hoffe, die Idee gefällt euch.

Liebe Grüße,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.

https://kreative-machenschaften.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html